• Pilgern

Sie sind gerne mit anderen Menschen draußen unterwegs und beten gerne auch an neuen Orten? Und Sie wollten schon immer mal Pilgern oder eine Wallfahrt mitmachen? Dann finden Sie hier ein paar Ideen:


Wallfahrt am 1. Mai nach Niederweidbach

Im Mai denken wir in den Gottesdiensten und Andachten ganz besonders an Maria. Wir sagen: Der Mai ist der Marienmonat. Mit Maria feiern wir das Leben und den nahen Sommer.

Es gibt im ganzen Bistum Wallfahrten zu besonderen Orten und Kirchen, es gibt eigene Maiandachten. In manchen Kirchen stehen bei den Marienbildern im Mai besonders viele Blumen.

Am ersten Mai geht es los. In unserer Pfarrei haben wir an diesem Tag eine besondere Wallfahrt und zwar nach Niederweidbach zu evangelischen Marienkirche.

Wie kommt das?
Die Kirche wurde vor etwa 720 Jahren gebaut. Damals führte die große Handelsstraße von Köln nach Leipzig durch das Aartal und auch durch Niederweidbach. Es kamen auch viele Menschen durch das Dorf, die auf dem Weg nach Marburg waren zum Grab der Heiligen Elisabeth. Die Kirche in Niederweidbach war bestimmt für viele Menschen eine Station auf ihrem Weg. Wir wissen nicht, ob es damals schon eine eigene Wallfahrt gab.

Mit der Reformation wurde die Kirche evangelisch. Der Altar mit Maria, Nikolaus (Schutzheiliger der Handelnden)  und Jakobus (Schutzheiliger der Pilgernden) blieb erhalten. Erst nach dem 2. Weltkrieg gab es wieder eine katholische Pfarrei im Aartal und eine Filialkirche in Niederweidbach.
Der Kontakt zur evangelischen Kirchengemeinde war schon damals gut, und so war es kein Problem, am 1. Mai in der evangelischen Marienkirche eine Maiandacht zu feiern.  Daraus entstand die „Wallfahrt am 1. Mai nach Niederweidbach“. Nach einer längeren Pause gab es sie  wieder ab Mitte der 80ger Jahre.

Menschen aus vielen Orten kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder dem Motorrad, um dort einander zu begegnen, gemeinsam zu beten und zu singen und um danach noch bei Kaffee und Torte im Dorfgemeinschafthaus zusammen zu sein .

Ökumenischer Pilgerweg am ersten Samstag im September – 3. September 2022

Seit 2010 ist der ökumenische Pilgerweg eine liebgewonnene feste Größe im Pfarreikalender. Unter einem bestimmten Thema, das die Vorbeitungsgruppe bestehend aus Uwe Seibert, Andrea Satzke, Ursula Müller, Pater Paulose und Regina Koob ausarbeitet begeben sich jedes Jahr rund 100 Pilger*innen auf die ca. 10 km weiter Route in unserem Pfarreigebiet. Neben spirituellen Impulsen wird ein Shuttleservice, die Möglichkeit für Quereinsteiger*innen, die sich die ganze Strecke nicht zutrauen geboten und natürlich den schon traditionellen Kaffee und Kuchen zum Abschluss.

Informationen erhalten Sie von Dr. Uwe Seibert

Kirche unterwegs

Die Projektgruppe „Kirche unterwegs“ hat damit begonnen, Wegbeschreibungen von Kirchort zu Kirchort zu sammeln. So wird nach und nach ein Pilgerweg durch unsere Pfarrei entstehen, der zum gegenseitigen Besuchen und Kennenlernen einlädt.

Bis jetzt sind verbunden:
Herborn, Schönbach, Driedorf, Breitscheid, Haiger, Fellerdilln sowie der Weg zwischen Niederweidbach und Bicken.

Wenn Sie mitmachen möchten schicken Sie uns gerne Ihre Wegbeschreibungen zu. Gesucht werden Wege:

  • von  Herborn nach Sinn oder Bicken
  • von Bicken nach Oberscheld
  • von Sinn nach Herborn und
  • die Verbindungen zwischen Ewersbach, Eibeslhausen, Frohnhausen, Dillenburg und Hirzenhain.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

  • Katholische Pfarrei Zum Guten Hirten an der Dill

  • Wilhelmsplatz 16
    35683 Dillenburg

  • Telefon: 02771 26 37 60

  • E-Mail: info@katholischanderdill.de

  • Seelsorge / Notfalltelefon: 02771 / 26 37 637

  • Sparkasse Dillenburg
    IBAN DE33 5165 0045 0000 0001 66
    HELADEF1DIL

  • Pfarrbüro Dillenburg

  • Wilhelmsplatz 16
    35683 Dillenburg

  • 02771 26 37 60

  • Öffnungszeiten

  • Montag :
    9.00 - 12.00
  • Dienstag:
    9.00 - 12.00 14.00 - 17.00
  • Mittwoch:
    geschlossen
  • Donnerstag:
    9.00 - 12.00 14.00 - 17.00
  • Freitag:
    9.00 - 12.00
  • Pfarrbüro Herborn

  • Schloßstraße 15
    35745 Herborn

  • 02772 58 39 30

  • Öffnungszeiten

  • Montag
    9.00 - 12.00
  • Dienstag
    14.00 - 17.00
  •  
  • Mittwoch
    14.00 - 17.00
  • Donnerstag
    9.00 - 12.00
  •  
  • Freitag
    9.00 - 12.00
Katholisch an der Dill